Artikelausdruck von Freestyle Coburg


Triathlon:
(Coburger Turnerschaft)

Holsten City Man Triathlon Hamburg

 
Der Coburger Triathlet Frank Böhm hat am Wochenende an einer der weltweit größten Triathlonveranstaltungen teilgenommen. Beim Holsten City Triathlon in Hamburg wurde jeder, der ins Ziel kam als „Cooler Finisher“ gefeiert. Besser hätte die Bewerbung für Triathlon Weltmeisterschaft 2007 kaum inszeniert werden können. Bei strahlendem Sonneschein feierte Hamburg ein Triathlon-Festival der Superlative. 250.000 Zuschauer sorgten zwischen Alster und Rathaus für eine traumhafte Kulisse. Ein Weltcuprennen, ein Jedermann“ Triathlon und ein Rennen über die olympische Distanz ( 1,5 – 40 – 10) – Mit 10.000 Teilnehmern avancierte der Holsten City Man bereits in seiner 3. Auflage zu einem der weltweit größten Kurztriathlons.

Der Startschuss fiel unmittelbar vor dem Jungfernstieg der Binnenalster. Geschwommen wurde in einem Dreieckkurs (1.500 m) durch die Kennedybrücke hindurch und dann wieder zurück mit Ausstieg unmittelbar vor dem Rathaus. Frank Böhm vom Hondateam der Coburger Turnerschaft verließ bereits nach 23:45 Minuten das nur 18° kalte Wasser. Jetzt folgte mit ca. 500 m wohl auch die längste Wechselzone der Welt und so verging doch etwas mehr Zeit bis er die jeweils nächste Disziplin in Angriff nehmen konnte.

Den topfebenen Radkurs von 42 km, der über Reeperbahn an der Elbchaussee bis Teufelsbrück führte und zweimal zu durchfahren war absolvierte der Coburger Triathlet mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 37 km/h und legte somit den Grundstein für seine hervorragende Endplatzierung. Für die abschließende Laufrunde über 10 km auf einer abgesperrten Wendepunktstrecke an der Außenalster benötigte Böhm 42:45 Minuten. Unbeschreiblich waren die letzen 500 Laufmeter. Bereits aus der Ferne war die grandiose Geräuschkulisse zu vernehmen. Unter den lautstarken Beifall der begeisterten Zuschauern, welcher jedem Finisher zuteil wurde, erreichte der Coburger nach 2:22:04 Std als 217. von 2.800 Startern überglücklich das Ziel. In seiner Alterklasse der Senioren 1 bedeutete dies den 14. Rang.

Ein cooler Finisher, wie der Veranstalter über SMS verlauten lies...


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 16.09.2004, 09:44 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003