Artikelausdruck von Freestyle Coburg


Triathlon:
(Coburger Turnerschaft)

Schwere Strecke-Vereiste Waldwege-Temperaturen um den Gefrierpunkt

 
Über 100 Teilnehmer machten sich auf die 25 km Lange Strecke von Heldburg /Thüringen nach Coburg/Bayern. Eis und Schnee liessen zahlreiche Waldpassagen zu Rutschpartien werden. Ständig war von den Sportlern allerhöchste Aufmerksamkeit gefordert.
Auch wenn bei diesem Lauf traditionell auf offizielle Zeitnahme verzichtet wurde, nutzen die Cracks die recht schwere Strecke zu einem ersten Formtest. Als erster erreichte Jens Fleischauer von der Coburger Turnerschaft das Ziel an der Veste. Mit seiner Zeit von1h45 verfehlte er zwar den Streckenrekord um über sechs Minuten, aber angesichts der schwierigen Bedingungen war eine schnelle Zeit nicht möglich. Jan Sibbersen, frisch gebackener Sportler des Jahres, und Werner Schuchardt, beide Coburger Turnerschaft, hielten immer Anschluss zur Spitze und benötigten 1h49 für die Strecke.
Für alle Teilnehmer und für die ausrichtende Triathlonabteilung der CT war der Vestelauf auch wieder eine kleine Werbeveranstaltung für den ersten Coburger Nachtlauf am 23. April
Wer Lust hat ein weiteres Laufereignis hautnah mitzuerleben sollte sich diesen Termin schon jetzt vormerken.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 08.03.2004, 10:35 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003